Über Mich

 

 

Mein Name ist Christiane Bauer, ich wurde 1964 in Oldenburg i.O geboren.

Mein Großvater, der an der Landwirtschaftskammer arbeitete, nahm mich öfters mit zu einem befreundeten Bauern. Dort entdeckte ich meine Liebe zu den Tieren.

Tiermedizin war mein großes Ziel.

 Meine Lehrer meinten dort würde man sowieso keinen Studienplatz bekommen, man bräuchte sich gar nicht erst zu bewerben.

Ich tat es trotzdem!

Und....es klappte.

 

Nachdem ich mein Studium 1993 erfolgreich beendet hatte, trat ich eine Stelle als Anfangsassistentin in einer Großtierpraxis mit Kleintieranteil an. Es war ein sehr kleiner Kleintieranteil. 

Deshalb wechselte ich nach sieben Monaten in eine reine Kleintierpraxis.

So kam ich nach Goslar. Dort hatte ich eine Chefin die sich auch für Heimtiere interessierte.

 Sie gab mir einiges nützliches Wissen mit auf den Weg.

 Ebenfalls in  Goslar, lernte ich 1996 meinen Mann kennen.

 Wir zogen zusammen in eine kleine Wohnung und bekamen unsere Tochter Julia.

In dieser Zeit wuchs in mir der Wunsch  nach einem Haustier. Doch was sollte es sein?

Meine Schwester hatte als Kind ein Meerschwein, Kiki, total knuffig.

Es war fast wie ein Hund, so entschied ich mich also für ein Meerschweinchen. Da eines zu einsam war wurde ein Zweites dazu gekauft.

2001 übernahm ich hier im schönen Herzberg am Harz eine Tierarztpraxis, wir wohnten zur Miete und hatten einen kleinen Garten.

 Dort richteten wir unser Schweinefreigehege ein und es gab Nachwuchs.

Auf dem Pferdemarkt in Burgdorf kauften wir dann die ersten Rassemeerschweinchen.

2004 bezogen wir unseren Resthof, ein Traum und manchmal auch ein Alptraum.Es kann auch von Nachteil sein über so viel Platz zu verfügen.

Mit meinem Coronet-Bock Elvis fing es an.

Ich habe mir gründlich überlegt, ob ich züchten möchte.

Inzwischen ist meine Zucht deutlich gewachsen, doch ich bin sehr darauf bedacht

nicht mehr Tiere im Stall zu haben, als ich auch gut versorgen kann.

Jedes Wochenende werden die Tiere gewogen und untersucht,

 dies ist wichtig um den Gesundheitszustand der einzelnen Tiere im Auge zu behalten.

Am besten gefallen mir die Tiere in den Sonderfarben Slate - Blue und Beige.

Im Sommer ziehen die Meeris in ihr großes Freigehege im Garten, 

dort kann ich sie immer beobachten.

Ich wünsche Euch viel Spaß auf meinen Seiten.

Eure Chrissi

 

Zurück