Die Regenbogenbrücke

Es ist ein sehr trauriges Ereignis wenn uns

ein geliebtes Wesen, sei es Mensch oder Tier verlässt.

Ich tröste mich damit das die Seele der Geschöpfe nicht vergänglich ist,

 sondern irgendwo weiterbesteht.

Auf jeden Fall leben die, die wir liebten in unseren Herzen weiter.

 

 

 

23.11.12

Unsere geliebte Mimi Hops ( 5 Jahre ) ist von uns gegangen.

Der Verlust kam plötzlich und unerwartet und hinterlässt eine Lücke in unserer Gruppe,

es wird nie wieder so sein, wie es mal war.

Alles Gute Mimi.

 

 

28.03.11

Timon hat uns mit fünf Jahren verlassen, 

er war mein erster Slate-Blue Zuchtbock und etwas ganz besonderes für mich.

 

 

03.01.2011

Himi ist mit sechseinhalb Jahren von uns gegangen.

 

 

05.06.2010

Unser geliebter Böcki ist friedlich eingeschlafen.

Mit seinen sechs Jahren ist er an Altersschwäche verstorben.

Er wird uns sehr fehlen.

 

 

08.01.2010

Blue Loreley vom Stallauer Berg

Ist an einer Trächtigkeitstxoikose verstorben.

Sie hat zwei Mädels hinterlassen, hoffe sie kommen durch.

 

 

 

 

18.09.2009 

Unser geliebter Elvis hat uns  nach kurzer schwerer Krankheit verlassen.

 Er war der Begründer meiner Meerschweinchenzucht.

Wir sind sehr traurig.

 

 

28.02.2009 

Plötzlich und unerwartet verließ uns eines unserer liebsten Tiere.

Nicita ist von uns gegangen, sie wird in unseren Herzen weiterleben.

 

 

16.02.2009

Nach kurzem Leiden wurde Kringel heute erlöst.

Er hatte einen Tumor und innerhalb kürzester Zeit extrem abgebaut.

Wir hatten ihn immerhin fast fünf Jahre.

Er wird uns sehr fehlen. 

 

 24.01.2009

Meine süße Belissima, nach zwei großen Würfen

 verstarb sie mit knapp anderthalb Jahren.

Dafür hatte sie wenigstens ein schönes Leben

und einen super Sommer in dem großen Freigehege.

 Ich hätte ihr gerne mehr gegönnt.

 

 

Unsere Sandy. Das Meeri meines Mannes starb im Sommer 2008.

Sie war 5 Jahre alt.

 

 

Josie, der erste Todesfall in meiner Zucht,  starb 2007

bei ihrem ersten Wurf an Trächtigkeitstoxikose.

Da fragt man sich ob man noch züchten möchte.

Der Hase Hopi meiner Tochter.

Nachdem er vor dem Schlachten gerettet wurde, verbrachte er noch

zwei schöne Jahre bei uns.

  

 Fritzi war eines unserer ersten Meerschweinchen, er wurde achteinhalb

und ist in meine Händen ganz friedlich eingeschlafen.

Das Foto habe ich kurz vor seinem Tod gemacht.

Er war ein ganz lieber Kerl.

 

 

Zurück